Corona-Impfung

Wir bieten Corona Impfungen uns bekannten Patient*innen an, wenn Sie nur 3 sog. immunologische Ereignisse hatten. Bitte nutzen Sie unsere Kontaktseite. Auf Grund der geringen Nachfrage sammeln wir Anfragen zuerst.

Wir impfen mit dem aktualisierten Impfstoff für Omikron BA. 4/5.

Bitte bringen Sie ausgefüllte Einwilligungserklärung zur Impfung mit. Diese finden Sie hier: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

Nach den aktuellen Richtlinien der Stiko können alle Menschen über 60 Jahre sich erneut impfen lassen, wenn sie insgesamt noch nicht 4 Mal geimpft oder genesen sind. Eine durchgemachte Infektion zählt wie eine Impfung. Der Abstand zur Impfung nach Infektion sollte 6 Monate betragen. Für eine 5. Impfung gibt es keine generelle Empfehlung!

 

Die Anwendung der beiden BA.1-angepassten Impfstoffe als zweiter Booster erhöht die Titer neutralisierender Antikörper gegen BA.1 im Vergleich zu einer erneuten Auffrischimpfung mit den nichtangepassten Vakzinen in klinischen Studien um 55% bis 75%. Auch die derzeit vorherrschende Omikron-Variante BA.5 wird neutralisiert, allerdings in geringerem Umfang, wobei die Titer unter den beiden BA.1-adaptierten Impfstoffen höher sind als unter den ursprünglichen Vakzinen.

Der BA.5-angepasste Impfstoff ist bislang nur bei Mäusen geprüft, bei denen er ebenfalls höhere neutralisierende Antikörpertiter hervorruft als die herkömmliche Vakzine.

Die Nebenwirkungsrate der beiden BA.1-adaptierten Impfstoffe entspricht der der nichtadaptierten Vakzinen. Für die BA.5-angepasste Vakzine, für die entsprechende Daten bislang fehlen, gehen die Behörden von einem vergleichbaren Risikoprofil aus.

Daten zum klinischen Nutzen im Hinblick auf Infektionen und schwere COVID-19-Erkrankungen gibt es für die angepassten Impfstoffe derzeit nicht. Angesichts der eher bescheidenen Unterschiede bei den neutralisierenden Antikörpertitern ist unsicher, ob sie relevante klinische Vorteile bieten.